GELBE ZÄHNE: WIE KOMMT ES ZU ZAHNVERFÄRBUNG?

Sie schlagen sich mit gelben Zähnen herum? Zahnverfärbung können unterschiedliche Ursachen haben. Nicht alle Zähne haben den gleichen Weißton. Ob Zähne weiß, beige oder gar gelblich wirken, hängt von der Farbe des Dentins ab.

Zahnverfärbungen

INHALTSVERZEICHNIS

Das  Zahnbein befindet sich im Zahninneren und schimmert durch den Zahnschmelz hindurch. So kann sich die natürliche Farbe der Zähne bei jedem unterschiedlich entwickeln. Gleichzeitig sorgt der altersbedingte Abbau des Zahnschmelzes für eine verstärkte Sichtbarkeit des Dentins und infolgedessen dunkler erscheinende Zahnoberflächen. Zudem können Nahrungs- und Genussmittel wie Nikotin, Kaffee oder Tee zu gelben Verfärbungen auf den Zähnen führen. Lesen Sie folgend mehr darüber wie gelbe Zähne zustande kommen und wie Sie diesen vorbeugen oder entgegenwirken können.

Zähne wieder weißer bekommen? LISTERINE® ADVANCED WHITE MILDER GESCHMACK ist effektiv dank Zweifachwirkung: entfernt hartnäckige Zahnverfärbungen und beugt neuen vor. Für weißere Zähne in nur einer Woche!

Bei Zahnverfärbungen und daraus resultierenden gelblichen Zähnen unterscheidet der Zahnarzt zwischen Verfärbungen im Zahninneren und solchen, die durch Ablagerungen auf der Zahnoberfläche entstehen.

Bei inneren Verfärbungen verändert sich die Zahnfarbe des Dentins, also des Zahnbeins. Meist ist das eine natürliche Entwicklung im Alter, es kann aber auch durch andere Ursachen, wie z.B. Erkrankungen, ausgelöst werden.

Die äußere Zahnverfärbung wird durch Faktoren wie bspw. Nahrungs- und Genussmittel beeinflusst . Die Farbstoffe und Partikel lagern sich auf der Zahnoberfläche ab und lassen die Zähne gelblich wirken.

Was verfärbt die Zähne?

DAS ALTER

Es ist Teil des natürlichen Alterungsprozesses, dass sich Ihre Zähne verfärben. Der weiße Zahnschmelz, der wie eine Schutzschicht auf den Zähnen liegt, reduziert sich aufgrund der täglichen Abnutzung im Laufe der Zeit und das eher gelbliche Dentin scheint stärker durch. Das kann mitunter zu gelben Zähnen führen.

GENE

Gene bestimmen die ursprüngliche Farbe der Zähne und ihre Entwicklung beim Älterwerden. Sie beeinflussen die Transparenz und ihre Dicke, was sich direkt auf die Farbe auswirkt.

RAUCHEN

Ob Zigaretten, Zigarren, Zigarillos oder Pfeife: Der Konsum von Tabak führt aufgrund von Teer und anderen im Tabakrauch enthaltenen Stoffen zu äußeren bräunlichen Verfärbungen und vermehrten Zahnsteinablagerungen.

ZAHNSTEIN

Zahnbelag bildet sich nach jeder Mahlzeit. Bakterien, Speichel und Speisereste zusammen bilden einen Film (Biofilm), der sich an der Basis der Zähne als Zahnbelag festsetzt. Durch Verkalkung wandelt sich der Belag in den sogenannten Zahnstein um.

Zahnstein wirkt sich negativ auf die Gesundheit von Zähnen und Zahnfleisch aus, indem es eine Anlagestelle für Plaque bildet, hat aber auch ästhetische Auswirkungen. Tatsächlich verleiht er Zähnen ein graues oder auch gelbliches Aussehen.

Zahnpflege-Tipp:

Je besser Zahnbelag entfernt wird, desto weniger Zahnstein entwickelt sich. Eine gute Mundhygiene und das richtige Zähneputzen tragen dazu bei, dass sich der Zahnbelag nicht festsetzen kann. Die Verwendung einer Mundspülung, wie z.B. LISTERINE® TOTAL CARE ZAHNSTEIN-SCHUTZ kann zusätzlich helfen Zahnstein vorzubeugen und das natürliche Weiß der Zähne erhalten.

MEDIKAMENTE

Die Einnahme von Tetracyclin, einem Antibiotikum, kann dunkelgraue oder gelb-braune Spuren im Zahninneren hinterlassen.

ERNÄHRUNG

Bestimmte Ernährungsgewohnheiten, wie der regelmäßige Konsum von Rotwein, Kaffee, schwarzer Tee, Cola oder anderen farbigen Getränken und Speisen, z. B. dunkle Beeren oder Ketchup, beeinflussen die Farbe und können zu gelberen Zähnen führen.

Zahnverfärbungen durch Rotwein

Zahnverfärbung durch Kaffee und Tee

Zahnverfärbungen durch Kaffee und gelbe Zähne durch Tee sind nicht selten und eine der Hauptursachen für die äußerliche Verfärbung, die Zähne gelber erscheinen lassen. Der Zahnschmelz ist natürlicherweise weiß. In zu großen Mengen konsumierter Kaffee und Tee hinterlässt äußere Ablagerungen auf Ihren Zähnen, die eine Zahnverfärbung nach sich ziehen können.

Zahnverfärbung durch saure Speisen

Saure Speisen, wie Zitrusfrüchte oder Essig, tragen zur Erosion des Zahnschmelzes bei. (Wichtig: Hier wurde die Formatierung geändert, Schriftart nicht Fett.) Das Ergebnis: Der Zahnschmelz wird dünner und transparent. Dadurch scheint das Dentin (Zahnbein) stärker durch. Die Zähne erscheinen gelber.

Zahnpflege-Tipp:
Da die gelbe Verfärbung der Zähne teilweise von schlechten Ernährungsgewohnheiten abhängt, ist die erste vorbeugende Maßnahme, den Konsum verfärbender Lebensmittel einzudämmen. Allerdings muss der Genuss von Tee, Kaffee oder säurehaltigen Speisen nicht völlig eingestellt werden. Lediglich ein Übermaß sollte vermieden werden!

 

Zahnbelag entwickelt sich nach einer Mahlzeit schnell – ohne Zähneputzen dauert es nur wenige Stunden. Putzen Sie sich mindestenstens zweimal am Tag für 2 Minuten die Zähne, nutzen Sie Zahnseide oder Interdentalbürstchen und vervollständigen Sie diese Zahnpflege mit der Verwendung einer Mundspülung.

Selbst bei noch so gründlicher Zahnpflege gibt es Bereiche im Mund, die Sie zu Hause nicht erreichen. Auch hartnäckiger Zahnbelag lässt sich selten mit einer herkömmlichen Zahnbürste lösen. Ergänzend zu Ihren häuslichen Methoden sollten Sie ein- bis zweimal im Jahr eine professionelle Zahnreinigung (PZR) von Ihrem Zahnarzt durchführen lassen. Gelbe Zähne werden wieder weißer.

Damit Sie Ihre weißen Zähne lange genießen können, gibt es zusätzlich zur mechanischen Reinigung spezielle Mundspülungen wie z.B. LISTERINE® ADVANCED WHITE MILDER GESCHMACK, welche hartnäckige Zahnverfärbungen entfernen und erneute Verfärbungen verhindern können. Für weißere Zähne in nur einer Woche – ohne den Zahnschmelz anzugreifen!

Mundspülung für weiße Zähne

Sie müssen sich mit gelben Zähnen aufgrund von oberflächlichen Zahnverfärbungen nicht abfinden. Sie haben die Möglichkeit Ihren Zähnen wieder eine weißere Optik zu schenken.

Zudem finden Sie Informationen zu unterschiedlichen Methoden wie aufhellende Zahnpasta oder Zahnaufhellungs-Sets für das Bleaching in den eigenen vier Wänden. Außerdem gibt es eine Reihe von Hausmitteln, die angeblich gelbe Zähne aufhellen sollen. Auf unserer Themenseite „Zähne selber bleichen“ haben wir uns mit den Optionen, wie Sie Zahnverfärbungen entfernen können, näher beschäftigt. Lesen Sie gleich weiter. Zusätzlich empfehlen wir sich zu Methoden bei Ihrem Zahnarzt zu informieren.

Weiterführende Links:

Bleaching beim Zahnarzt 

Zähne selber bleichen

Weiße Zähne FAQ

 

 

Warenkorb

JETZT LISTERINE® AUSPROBIEREN