LISTERINE®: Zahnfleischentzündung und ätherische Öle

hero_image.jpg

ZAHNFLEISCHENTZÜNDUNG

Was ist Gingivitis?

Gingivitis ist eine Entzündung des Zahnfleisches aufgrund von Bakterienbefall. Beim ersten Auftreten ist eine Zahnfleischentzündung oft nicht schmerzhaft. Wenn sie nicht behandelt wird, kann sie zur Parodontose (Parodontitis) werden, bei der das Zahnfleisch ernsthaft betroffen ist und die Zähne des Patienten locker werden können.

Ursachen Zahnfleischentzündung

Eine Hauptursache von Zahnfleischentzündungen ist die Bildung von Zahnbelag (Plaque) am Zahnfleischrand.

Zahnbelag besteht aus Bakterien, die das Zahnfleisch angreifen und eine Entzündung hervorrufen.

Außerdem bildet Plaque einen Nährboden für Karies. Um Zahnbelag und einer Ansiedelung schlechter Bakterien vorzubeugen, ist eine umfassende Mundhygiene essentiell.

Symptome: Verlauf einer Zahnfleisch­entzündung

Es gibt drei verschiedene Phasen von Zahnfleischentzündungen, von denen jede verschiedene Symptome zeigt:

Phase 1: Schwache Entzündung

Die Rötung des Zahnfleisches ist kaum zu erkennen.

Phase 2: Mittlere Entzündung

Das durch das Putzen verursachte Zahnfleischbluten ist stärker, das Zahnfleisch ist rot und die ersten Schwellungen und Schmerzen treten auf.

Phase 3: Ausgeprägte Entzündung

Es treten spontane Blutungen auf. Das Saumepithel, das das Zahnfleisch mit dem Zahn verbindet, ist betroffen. Dadurch, dass sich das Zahnfleisch vom Zahn zurückzieht, entstehen erste Zahnfleischtaschen (Lücke zwischen Zahnfleisch und Zahn).

Von der Zahnfleisch­entzündung zur Parodontose (Parodontitis)

Wenn gegen den Zahnbelag und die Entwicklung der Bakterien nichts unternommen wird, kann mit der Zeit der gesamte Zahnhalteapparat angegriffen werden. Dann spricht man von Parodontose (Paradontitis), einer Hauptursache von Zahnverlust bei Erwachsenen.

Behandlung von Zahnfleisch­entzündungen

Eine Zahnfleischentzündung kann behandelt werden. Da eine Hauptursache von Zahnfleischentzündungen Zahnbelag ist, kann das Problem durch einen regelmäßigen Besuch beim Zahnarzt und mithilfe einer umfassenden Mundhygiene gelöst, oder sogar vorgebeugt werden.

pack_400x300.png

Zahnfleischentzündung vorbeugen

Um Zahnfleischentzündungen vorzubeugen, ist eine umfassende Zahnpflege essentiell. Zähneputzen sowie die Verwendung von Zahnseide oder Interdentalbürste und einer Mundspülung entfernen effektiv Plaque und Bakterien von den Zähnen, der Zunge und den Zahnzwischenräumen.

Wir empfehlen in diesem Rahmen die Verwendung der täglichen Mundspülung LISTERINE® TOTAL CARE ZAHNFLEISCH-SCHUTZ (Mundspülung Zahnfleischentzündung). Durch den Zusatz von Fluorid werden Ihre Zähne zusätzlich gegen Karies gestärkt. Sie reduziert zudem wirksam Zahnbelag – eine Hauptursache für Zahnfleischprobleme.

Warum ist LISTERINE® anders als andere Mundspülungen?

Die Mundspülungen von LISTERINE® enthalten eine einzigartige Formel mit bis zu vier ätherischen Ölen. Die ätherischen Öle:

  • dringen in die tiefste Schicht des Plaque-Biofilms ein,
  • lockern auch dort Bakterienzellwände und
  • bekämpfen Plaque-Bakterien.

So entfernen LISTERINE® Mundspülungen bis zu 97% der nach dem Zähneputzen verbliebenen Bakterien und reduzieren damit wirksam Zahnbelag – eine Hauptursache für Zahnfleischentzündungen. Auch bei langfristiger Anwendung, bleibt die Mundflora im Gleichgewicht.

aetherische_oele_in_listerine_800x500.png

klinische_studien_listerine_800x600.jpg

Warum regelmäßig Spülen sinnvoll ist

Eine antibakterielle Mundspülung ergänzt sinnvoll die Mundhygiene. Denn sie wirkt an den Stellen, die weder mit einer Zahnbürste noch mit Zahnseide zu erreichen sind.

Eine klinische Studie*, die die Reduzierung von Zahnbelag über einen Zeitraum von sechs Monaten untersucht hat, ergab, dass die zusätzliche Verwendung von Zahnseide zum täglichen Zähneputzen die Menge des Zahnbelags im Mund nur um zusätzlich 9% reduzierte. Zähneputzen, Zahnseide und LISTERINE® zwei Mal am Tag reduzieren Zahnbelag um 52% mehr als die Kombination Zähneputzen und die Verwendung von Zahnseide allein.

Ändere deine Mundpflege-Routine: Zweimal am Tag verwendet, hilft eine tägliche Mundspülung dabei, Zähne und Zahnfleisch gesund zu erhalten – sogar an schwer erreichbaren Stellen.

Unsere Empfehlung für eine optimale Mundhygiene: Die 3-Fach-Prophylaxe bestehend aus Zähneputzen, der Verwendung von Zahnseide oder Interdentalbürsten und Spülen mit LISTERINE®.

*Sharma N et. Al: JADA 2004; 135: 496-504